Besondere medizinische Therapiekonzepte

Radiesse

Radiesse bietet durch eine spezielle Gelmatrix einen Soforteffekt und eine sichere Langzeitwirkung. Feine Kalzium-Mikrosphären stimulieren dabei den natürlichen körpereigenen Kollagenaufbau und bewirken das medizinisch-rekonstruktive Auffüllen von tiefen Falten sowie einen langanhaltenden Volumeneffekt,was bei der Mehrzahl der Patienten über ein Jahr anhält.

Die Behandlung ist gut verträglich und hat sich mittlerweile millionenfach bewährt. Ein Allergietest ist nicht notwendig. Die Substanz wird binnen zweier Jahre wieder vollständig biologisch abgebaut.Radiesse ist auch in den USA durch die FDA, die weltweit strengste medizinische Zulassungsbehörde, zugelassen.

Botulinum

Eine Botulinum-Injektion in die entsprechende Zielmuskulatur führt zu einer vorübergehenden örtlichen und zeitlich begrenzten Aktivitätsminderung. Der Effekt der Behandlung tritt etwa 2-12 Tage nach der Anwendung ein.

Botulinum ist allgemein gut verträglich. Es wird seit mehr als 20 Jahren bei einer Reihe medizinischer Indikationen eingesetzt. Selbst Langzeitanwendungen sind als ungefährlich einzustufen. Botulinum spielt eine wichtige Rolle bei der medizinisch indizierten Behandlung des übermäßigen Achselschweißes (Hyperhidrosis Axillae). Hierbei erfolgt die Applikation nach einem bestimmten Injektionsmuster im Hautbereich der Achselhöhle.

Die Wirkung hält ca. 4-8 Monate an, mit Komplikationen ist in der Regel nicht zu rechnen. Spannungskopfschmerz, Migräne und kontrakte schmerzhafte Narben sind weitere medizinische Indikationen. Auch ein positiver Effekt bei Depressionen wird derzeit in der Fachliteratur diskutiert.

Peeling (Fruchtsäure-Peeling)

Beim Peeling kommt es durch die Anwendung von individuell in ihrer Wirkstärke dosierbaren Substanzen (z.B. Alpha- Hydroxysäuren) zu einer unterschiedlich tief reichenden Aufweichung und schließlich Ablösung der oberen Hautschichten mit ggf. entzündlicher Begleitreaktion der Lederhaut. Die durch die Sonneneinstrahlung hervorgerufenen Hautveränderungen werden abgetragen und durch Stimulation des gesamten Hautstoffwechsels ein Regenerationsprozess in der Haut in Gang gesetzt.

Die Methode eignet sich besonders für Patienten mit Akne vulgaris und Hyperpigmentierungen bei sonnengeschädigter Haut inkl.Vorstadien des hellen Hautkrebses (Aktinische Keratosen).Auch gealterte Haut wird glatter, feinporiger und straffer.Das Peeling ist eine schmerzfreie und gut verträgliche Basistherapie für alle weiteren hautregenerativen Maßnahmen.

 

zurück